Gesundheit

Was ist Verstopfung? Warum?

Ursachen Verstopfung?

Unterernährung, hoch Stress und sitzender Lebensstil sind die Hauptfaktoren, die zu Verstopfung führen. In der modernen Zeit werden die Menschen zunehmend schlecht ernährt, sind intensiven Arbeitsbedingungen ausgesetzt und arbeiten am Schreibtisch. Dadurch kommt es immer häufiger zu Verstopfung.

Was ist Verstopfung?

Menschen in der gleichen Familie haben Verstopfungsprobleme, weil sie die gleichen Lebensbedingungen haben und nicht die Genetik. Weniger als zwei Mal in der Woche zeigt das Stück für Stück Verbreiten und Defäkieren, dass die Person verstopft ist. Es ist normal, vor der Defäkation leichte oder starke Bauchschmerzen zu haben. Verstopfunggehören zu den Störungen, die das gesellschaftliche Leben tief beeinflussen. Die Person kann Defäkationsprobleme und Probleme bei der Gasgewinnung haben.

Was ist gut für Verstopfung?

Verstopfung kann eine chronische Erkrankung sein, die eine Person durch genetische Mittel erkrankt, obwohl es nicht möglich ist, die Genetik zu ändern, aber es ist möglich, Verstopfung durch richtige Ernährung und Lebensweise zu verursachen.

Verursacht Verstopfung

Einer der größten Fehler der Öffentlichkeit ist die Einnahme von Medikamenten anstelle einer Ernährungsumstellung. Wenn wir diese Medikamente verwenden, die gemeinhin als Darmentleerung bezeichnet werden, kann der natürliche Darmrhythmus gestört werden. Aus diesem Grund müssen die vom Arzt verschriebenen Medikamente innerhalb der vorgeschriebenen Zeit angewendet werden.

Verstopfung ist häufiger bei Menschen, die ständig draußen essen. Hausgemachte Mahlzeiten mit saftigem und besonders ballaststoffreichem Gemüse sind nützlich, um Verstopfung zu lindern. Suppe, Vollkornbrot und grüne Bohnen sind auch perfekt für diese Beschwerden.

Kontinuierlich tierische Lebensmittel Anstatt mit Gemüse gefüttert zu werden, hilft uns das Essen hauptsächlich mit Gemüse, Verstopfung zu vermeiden. Dies kann nicht nur Verstopfung, sondern auch Hämorrhoiden, Darmkrebs und verschiedene Darmerkrankungen verursachen.

Zigaretten und Vermeidung von Alkohol, gasförmig verbrauchen weniger Konsum von Tee und Kaffee Verstopfung ist auch wieder gut gegen Verstopfung.

Verbrauchen Sie viel Wasser

Regelmäßige Trinkgewohnheithilft dem Darm, regelmäßiger zu funktionieren und verringert die Möglichkeit von Verstopfung. Vor allem diejenigen mit eingeschränkter körperlicher Aktivität, Tee statt Wasser und Kaffee trinken verstärkt Darmerkrankungen und Verstopfung.

Verbessern Sie Ihre Lebensqualität

Darm Motiv immer noch Ist Leben. Stationäre und Langzeitstudien, anal es führt zu einer Verschärfung der regionalen Probleme. Schnelles Gehen oder Joggen jeden zweiten Tag reguliert den gesamten Stoffwechsel, nicht nur den Darm. Sport ist sowohl körperlich als auch geistig von Vorteil und reduziert den Stress, der Verstopfung verursacht.

Die meisten Leute Urlaub Verstopfungsperioden, da in diesen Perioden ein deutlicher Stressabbau zu beobachten ist. Ein stressfreies Leben Leider ist es für die meisten von uns nicht möglich, dies auszugleichen, was uns nützen wird. Insbesondere emotional bezüglich empfindlich Persönlich, intensiver Stress Aufgrund von Verstopfung ist häufiger.

Nutzerbewertung


5
(2nd Stimmen)


Tags

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button
Close